Mein finales Dankeschön

Es ist Zeit Danke zu sagen. Danke an diejenigen, die mich über die Jahre begleitet haben. An diejenigen vor justCoD, an die Leute nach diesem Projekt. Danke an alle, die mir immer wieder Spaß bereitet haben und mit denen ich die eine oder andere Stunde zuviel vor dem PC verbracht habe. Selbstverständlich ein großes Dankeschön an alle, die mich mit justCoD unterstützt haben – die Helfer, die Spender, die Sponsoren und natürlich alle fleißigen Leser.

Das Ende von justCoD ist auch mein persönlicher Abschied vom wettbewerbsorienterten eSport. Ich hatte sehr viel Spaß und blicke auf wundervolle Jahre zurück. Ich war seit CoD1 dabei und habe alle Höhen und Tiefen mitgemacht. Bei dem jahrelangen Kampf um ein höheres Ansehen unserer Spiele in der ESL und den jährlichen Neuauflagen, die permanent für eine Neuordnung der Community sorgten. Auch die vier EPS Saisons durfte ich sowohl als Spieler, als auch als zum Teil mit justCoD begleiten. Für mich war dies eines der großen Highlights in meiner ganzen „Karriere“, speziell nachdem eine komplette Community dafür gekämpft hat, diese Events zu bekommen. Es war im Endeffekt eine riesige Belohnung für die Mühen, die sich viele Leute in der Community – da schließe ich mich ein – gemacht haben. Ich war stets aktiv in allen möglichen Institutionen – angefangen als Redakteur einer Fansite, über Forenmod und Forengeek der ESL, diverse Spielerräte, DLM Teams und auch bei Vita Nova und letzten Endes natürlich bei justCoD. Ich konnte nicht einfach nur Zocken, ich wollte immer was bewegen. Auch wenn das nicht immer geklappt hat – speziell in der Zeit eines berüchtigten ESL Admins… – lassen wir das Thema.

Eines ist auf jeden Fall klar. Ich möchte keine Sekunde der letzten Jahre missen. Ich hatte unendlich viel Spaß. Ich bereue nichts, ich habe viele Freunde kennengelernt und auch viele Vollidioten kommen und gehen sehen. Aber ich bin froh, dass ich auch in der Anonymität des Internets viele tolle Leute kennenlernen durfte.
Ich bin mir durchaus bewusst darüber, dass es vielen Leuten auch scheißegal sein dürfte, wenn ich mich verabschiede, aber ich hoffe doch, dass ich zumindest einigen ebenfalls etwas Freude bereiten konnte – sei es mit justCoD oder in gemeinsamen Games. Für diejenigen die eventuell doch etwas wehmütig sind – ich werde auf keinen Fall ganz verschwinden. Aber mir fehlt nun einfach die Zeit, um regelmäßig und zuverlässig spielen zu können. Daher wird es sich wohl in Zukunft auf den ein oder anderen Funabend beschränken. Wer mit mir Kontakt halten möchte, der wird dafür aber durchaus Gelegenheiten haben (Xfire, Facebook).

Ich hoffe, dass ihr weiterhin Spaß an Call of Duty habt und ihr noch eine lange Zeit mit dem Spiel verbringen könnt. Egal wohin euch euer Weg führt, es hängt immer daran was ihr daraus macht. Ein Spiel lebt so lange weiter, wie die Leute Spaß daran haben. Ich hatte immer das Gefühl, dass der Spaß an Call of Duty 4 lebt und solange dies der Fall ist, wird es auch weiter Möglichkeiten geben, diesen Spaß weiterhin zu haben. Bleibt einfach dabei und macht das Beste daraus.  Eine Community kann immer Leute gebrauchen, die sich engagieren, anders geht es nicht. Daher auch noch zum Schluss ein Dank an die Kollegen von xNc, cHaos eSport, CoD-Infobase, die ESL und alle, die durch ihr Engagement ihren Teil zur Community beitragen.

Und nun sag ich leise scheiße und verabschiede mich.

Over and out.

feRfu

Kommentare nicht möglich.